Home Gesund & Vital Fit und gesund mit der Pilates-Methode. Sind Sie bereit?
Die Pilates-Methode, das geniale Bewegungsprogramm rund um den Körper
Die Pilates-Methode, das geniale Bewegungsprogramm rund um den Körper (©123rf.com)

Fit und gesund mit der Pilates-Methode. Sind Sie bereit?

Nach 10 Einheiten wirst du die Veränderung spüren! Nach 20 Einheiten wirst du die Veränderung sehen. Und nach 30 Einheiten wirst du einen neuen Körper besitzen. (Joseph H. Pilates)

Pilates fördert Körper, Geist und Seele – Ihre Lebensfreude nimmt zu!

Wie wirkt das Pilates-Training?

Pilates beginnt mit der Kontrolle des Verstandes über die Muskeln. Indem es Tausende und Abertausende von Muskeln zum Leben erweckt, die sonst einfach nur schlafen würden, erweckt  das Pilates –Training auch Tausende und Abertausende von schlafenden Gehirnzellen, aktiviert so neue Bereiche und stimuliert die Funktionen des Geistes.

Kein Wunder, dass so viele Menschen dermaßen überrascht sind, wenn sie zum ersten Mal die Pilates-Übungen machen und die sich daraus ergebende Energie spüren. Seit vielen Jahren ist ihr Geist wirklich erwacht. Fortgesetzte Anwendung von der Pilates-Methode unterstützt die normale und natürliche Blutzirkulation im Gehirn und stimuliert  so neue Gehirnregionen, die zuvor schliefen. Aber, was noch wichtiger ist, es bildet sogar neue Gehirnzellen.

Josef H. Pilates mit 59 Jahren (1883-1967)
Josef H. Pilates mit 59 Jahren (1883-1967)

Stanley Hall, der große amerikanische Psychologe, bemerkt: „Muskulatur zu fördern, entwickelt das Gehirn.“

Pilates und seine Leitprinzipien

Das Pilates-Training ist kein ermüdendes System von langweiligen, stumpfsinnigen und abschreckenden Übungen, die täglich wiederholt werden. Von entscheidender Bedeutung ist, dass Sie sich bei der Ausführung immer ganz auf das Ziel der Übung konzentrieren um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Ansonsten gäbe es keinen Grund warum Sie sich für diese Methode interessieren. Die Übung beginnt im Geist und wird aus dem Zentrum (Powerhouse) durchgeführt. Jede Übung wird nur wenige Male wiederholt. Es wurde entwickelt und getestet (seit über 43 Jahren) mit dem Gedanken, wissenschaftlich und korrekt jeden Muskel in Ihrem Körper zu trainieren, dadurch wird der Blutkreislauf angeregt.

Denken Sie auch daran, dass “Rom nicht an einem Tag erbaut wurde“ und dass GEDULD und AUSDAUER immer entscheidende Qualitäten sind, um endlich Ihr so wichtiges Ziel zu erreichen.

Beate Luger im Pilates-Trainung ohne Gerät
Beate Luger im Pilates-Trainung ohne Gerät

Was Pilates-Training bewirkt

Eine gute Körperhaltung kann nur erfolgreich erlangt werden, wenn der gesamte Mechanismus des Körpers vollständig kontrolliert ist. Alle Pilates-Übungen ergeben zusammen eine harmonische Struktur, die wir „körperliche Gesundheit“ nennen und die sich wiederspiegelt in der Harmonie und dem Gleichgewicht der Drei-Einheit von Körper, Geist und Seele. Daraus resultiert eine perfekte Haltung beim Sitzen, Stehen oder Gehen.

Wenn Körper, Geist und Seele wie eine vollkommene Einheit funktionieren, was kann man dann anderes erwarten als einen aktiven, aufmerksamen und disziplinierten Menschen? Mehr noch, ein solcher Körper, frei von Nervosität und Übermüdung, ist die ideale Wohnung, die von Natur  bereitgestellt wird, um einen harmonischen Geist zu beherbergen, der allzeit imstande ist, den vielfältigen Herausforderungen der heutigen Zeit entgegenzutreten. Persönliche Schwierigkeiten werden klar durchdacht und ruhig angegangen.

Wenn Sie die Übungen gewissenhaft ausführen so wird auch Ihr Blut mit erneuerter Kraft fließen. Die Übungen bewegen das Herz dazu, kräftig und gleichmäßig zu schlagen, mit dem Ergebnis, dass der Blutkreislauf gezwungen ist, mehr von dem angesammelten Abfall, der durch Müdigkeit entsteht, aufzunehmen und abzutransportieren. Die Pilates-Übungen treiben das reine frische Blut in jede Muskelfaser unseres Körpers, besonders in die hochwichtigen Kapillaren, die für gewöhnlich nur sehr selten stimuliert werden, wenn wir einmal erwachsen sind. Die Organe profitieren davon.

Viele Übungen werden in Rückenlage durchgeführt, das entlastet das Herz und die Wirbelsäule.

Yoga und Klettern mit Kindern
Yoga und Klettern mit Kindern

Pilates-Methode ideal auch für Menschen mit einer Einschränkung

Es wurden einfachere Übungen entwickelt nach der Pilates-Methode damit alle  diese wunderbare Trainings-Methode genießen können, es begeht auch nicht den Fehler, einige wenige Muskeln zu viel zu trainieren auf Kosten aller anderen, was den Verlust von Anmut und Geschmeidigkeit nach sich ziehen würde, oder auf Kosten des Herzens oder der Lunge. Auf der einen Seite dehne ich mich, auf der anderen Seite mach ich mich stark. Die Gelenke werden mobilisiert, die Wirbelsäule wird wieder bewegt.

Jede/r kann auf seine/ihre Art und Weise das Pilates-Training durchführen.

Pilates-Prinzipien sind in jeder einzelnen Übung enthalten

  1. Atmung
    Pilates ist für die Lunge genauso ein Workout wie für die Muskeln. Die tiefe Einatmung fördert die Sauerstoffaufnahme des Blutes. Forciertes Ausatmen hilft bei der Aktivierung der tiefen Muskulatur. Die Atmung in Kombination mit der Bewegung ist eine der schwierigsten Anforderungen in der Pilates-Methode. Zitat Josef Pilates: „Lerne vor allem anderen, richtig zu atmen.“
  2. Konzentration
    Pilates ist eine Technik, die Zentrierung und Konzentration benötigt. Jede Bewegung wird vorsichtig kontrolliert und man muss geistig wach sein, damit Körper und Geist zusammenarbeiten. Es ist keine Form von unkontrollierter Wiederholung der einzelnen Übungen, die vom Körper automatisch absolviert werden und das Gehirn dabei abschalten.
  3. Kontrolle
    Jede Bewegung sollte bewusst angesteuert und kontrolliert ausgeführt werden. Deshalb legen wir bei Pilates großen Wer auf die Selbstkontrolle, was sehr viel Übung braucht. Übung und Geduld ist deshalb so wichtig weil unkontrollierte Bewegungen zu negative Auswirkung der Übung auf den Bewegungsapparat führen können.
  4. Beate Luger im Pilates-Training mit Gerät
    Beate Luger im Pilates-Training mit Gerät

    Körperwahrnehmung und Zentrierung
    Um die verschiedenen Übungen effektiv ausführen zu können, muss man eine starke Körperwahrnehmung für die verschiedenen Teile seines Körpers entwickeln. Der Ursprung jeder Bewegung kommt aus dem Körperzentrum (Powerhouse). Dieses Zentrum besteht jedoch nicht nur aus der Bauchmuskulatur, sondern auch die Muskulatur von Rücken und Beckenboden stehen im Mittelpunkt des Trainings. Nur durch das optimale Zusammenspiel der genannten Muskeln gibt das starke und stabile Körperzentrum. Die Muskeln, die nicht bewegt werden  sollten dabei entspannt sein.

  5. Präzision
    Genaue Durchführung der Bewegungen ist der Schlüssel zu einer wirkungsvollen Pilates Technik und braucht Geduld, Übung und Konzentration. Am Beginn ist es schwer, die verschiedenen Elemente wie Atmung, richtige Körperposition und Koordination der Übung zu vereinen. Daher wird jede Übung nur wenige Male wiederholt. Qualität vor Quantität!
  6. Bewegungsfluss
    Alle Übungen bestehen aus geschmeidigen Bewegungen. Auch die Übergänge von Übung zu Übung sollten fließend sein. Dieses Fließen fördert die Beweglichkeit und verbessert auch die Bewegungsmuster im Alltag.

WERBUNG

LINK zum Thema

» PILATES-Studio „pilates-luger“

» Pilates auf Wikipedia

» Leben und Wirken von Josef H. Pilates

 

Logo von Beate Luger
Logo pilates-luger

pilates-luger
Angelika Kauffmannstraße 8
AT- 6845 Hohenems

Beate Luger
Pilates Coach und Trainerin
t +43 (0)664 928 32 05
beateluger@inode.at

VIDEO zum Thema

 

Pilates für Fortgeschrittene

Autorenkommentar / Review

"Kümmere dich um deinen Körper damit sich die Seele wohl darin fühlt", dieser Spruch kommt nicht von ungefähr. Pilates ist ein sehr effektives Training für Körper und Geist.

Benutzer Bewertung: 4.63 ( 3 Stimmen)

About Redaktion

Redaktion
Die Redaktion von PROnatur24 übernimmt Themen als Autor wenn der Gastautor nicht genannt werden möchte oder es sich um eine wertvolle und informative Werbeschaltung handelt.

Check Also

Zu finden in Flora und Fauna. Augen auf für Strahlensucher und Strahlenflüchter!

Von Strahlensuchern und Strahlenflüchtern

Sowohl in der Pflanzen- als auch in der Tierwelt gibt es so genannte Strahlensucher und Strahlenflüchter. Strahlensucher sind Lebewesen oder Pflanzen, die Störzonen bevorzugen. Strahlenflüchter meiden Störzonen, da es ihnen Energie entzieht, Zell- und Gewebsveränderungen verursacht und sie somit krank werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner
Translate »