Gesund & Vital
Trending

Silber in der Matratze. Verbessert Silber den Schlafkomfort oder kann Silber zur Hölle fĂŒr unseren Schlaf werden?

Silber. Ein Thema, das seit 4 – 5 Jahren die Wissenschaft und Energiemedizin beschĂ€ftigt und welches erschreckende Ausmaße angenommen hat. Es ist ein recht junger Trend und vor allem fĂŒr Marketingkampagnen bestens geeignet, denn es klingt rein, sauber, irgendwie logisch und vor allem edel – das Edelmetall Silber im Bett. 

Fördert Silber den Schlafkomfort oder ist es der Ruin fĂŒr den gesunden Schlaf?

Verschiedene Matratzen- und Bettwarenhersteller rund um den Globus haben vor wenigen Jahre begonnen feinste SilberfĂ€den in Bettmaterialien wie MatratzenbezĂŒge, Zudecken, Kissen, usw. einzuweben. Die WeiterfĂŒhrung von diesem “Marketing Gesundheits Trend” ist es Silber in Form von feinsten Silberpartikeln in MatratzenschĂ€umen einzuarbeiten. Seitdem lĂ€uten bei Forschern, Medizinern und Geobiologen aus dem Bereich der Energie- und Informationsmedizin die Alarmglocken.

Die Verwendung vom Edelmetall Silber im direkten Schlafbereich wird von den Herstellern mit dem Hinweis begrĂŒndet, dass Silber eine antibakterielle Wirkung hat und damit sehr positiv auf die Gesundheit des Menschen wirkt, ja sogar unterstĂŒtzt. Ein zusĂ€tzlicher Nebeneffekt ist die Verminderung, ja sogar Vernichtung  der Lebensumgebung von Hausstaubmilben innerhalb der Matratze, beim Polster und auch Zudecke – es geht sprichwörtlich um die REINHEIT PUR. Silber wird als „natĂŒrliches Antibiotikum“ dargestellt, das bakterienabtötend wirkt (bakterienhemmend, keimhemmend, allergenreduzierend). Eine geniale Tatsache mit hohem Potential fĂŒr erfinderische Produktentwicklung und Marketing und natĂŒrlich geht es um viel Geld.

Der Kampf um den Schlaf
Der Kampf um den Schlaf

Wie so oft liegt die Wahrheit zumindest teilweise irgendwo dazwischen wenn nicht ganz woanders. BezĂŒglich der antibakteriellen Wirkung von Silber stimmen die Aussagen tatsĂ€chlich. Nur kann es sein das EIN EINZIGER Vorteil das x-fache an Nachteilen aufwiegen? Mit Silber im Bett erkauft sich die darauf (6-8 Stunden pro Tag) schlafende Person eine Katastrophenlawine in Form von Krankheiten und Therapieresistenz.

Die Kehrseite der selbstverliehenen Silber Medailie fĂŒrs Bett
Die Wahrheit zu Silber und SilberfÀden in Matratze und Bettmaterialien

In der Praxis wandelt sich die antibakterielle Wirkung der Silbermatratze zur Belastung. Das was in der Werbung als Positiv dargestellt wird, wir fĂŒr unsere Gesundheit schlußendlich zum Nachteil sondergleichen. Bakterien sind nicht nur schlecht wie oft dargestellt. In der Natur geht es grundsĂ€tzlich um Koexistenz, einfach immer. GrundsĂ€tzlich sind alle unsere Körperzellen auch aus “guten” Bakterien aufgebaut dh. somit das wir Menschen unbedingt eine bedeutende Anzahl an Bakterien benötigen um gesund zu bleiben und auch um gesund zu werden. Der natĂŒrliche Schutzschild unserer Haut besteht aus einer Unzahl an Bakterien und auch eine gesunde Darmflora setzt auf Milliarden von “fleissigen” Bakterien ohne die wir nicht lebensfĂ€hig wĂ€ren.

Silber hat bakteriell eine zellschĂ€digende Wirkung. Es kann nicht zwischen guten und schlechten Bakterien unterscheiden. Wir können von GlĂŒck sprechen das wir Zudecke und Matratze mit Bettzeug und LeintĂŒchern einpacken aus hygienischen GrĂŒnden. Der direkte Kontakt unserer Haut mit dem integrierten Silber im Bettmaterial wĂ€re das buchstĂ€bliche AUS, sprich die fortlaufende Zerstörung der uns schĂŒtzenden Bakterienschicht unserer Haut.

Toxisch wirkende Nanopartikel

Ein weiteres Problem sind die Nanopartikel vom Silber. Diese werden entweder direkt ĂŒber die Haut aufgenommen oder eben eingeatmet und zerstören damit die Darmflora. Dies klingt nun weit hergeholt, wurde jedoch von einer Wiener Ärztin erkannt, die sich wunderte, weshalb die Darmflora befreundeter Patienten ruiniert war. Es stellt sich heraus, dass diese befreundeten Personen gemeinsam Silbermatratzen als Sammelbestellung einer Homeparty vor Jahren erhalten hatten und darauf schliefen. Nur wo ist der Zusammenhang?

  1. Unser Unterbewußtsein verarbeitet den Tag im Schlaf und unser Körper ist ein geniales Werkzeug dafĂŒr – sprich wir bewegen uns im Schlaf mehr oder weniger stark. Die ersten paar Jahre ist alles in Ordnung mit dem Silber, doch nach mehreren Jahren stellt sich bei jedem Material eine MaterialermĂŒdung ein.
  2. 6-8 Stunden pro Tag kontinuierliche Bewegung bei Vollkontakt auf der Matratze bewirkt zwangslĂ€ufig Abrieb. Abrieb am Stoff und damit auch Scheuerwirkung an den feinen SilberfĂ€den. Sobald diese “nachgeben”, werden kleinste Silberpartikel gelöst und durch die Schlafbewegungen als Nanopartikel von Silber in die Luft geschleudert.
  3. Die schlafende Person atmet diese Silber-Nanopartikel zwangslĂ€ufig ein. Dadurch erreichen diese den Blutkreislauf, ĂŒberwinden die Blut -Hirnschranke, gelangen so an die Gehirnzellen und auch in alle anderen Regionen des Körpers wie zB. in den Magen- und Darmtrakt. Silber, welches eine bakterienabtötende Wirkung hat, schĂ€digt Gewebszellen, die sogenannten Fibroblasten. Haut- und Darmbakterien werden abgetötet, die wir zur Erhaltung unserer Gesundheit brauchen.
Nanosilber in Blut und Lunge gefunden
Nanosilber in Blut und Lunge gefunden

Silber wirkt auf diese Weise fĂŒr den Menschen toxisch, gleich wie Blei, Amalgam oder Alumimium welchen auch in Deos verwendet wird und mit Brustkrebs in Verbindung gebracht wird.

Erkenntnisse der Energie- und Informationsmedizin zu Silber

„Alles ist Schwingung“. In der Energie- und Informationsmedizin wird der Patient hĂ€ufig mit so genannten Vitalfeld – BioresonanzgerĂ€ten mit Hilfe von Nosoden getestet. Es gibt gut 2.000 verschiedener Nosoden, mit denen alle Parameter des Organismus getestet werden können. Diese Diagnosemethode findet die HintergrĂŒnde und Ursachen körperlichen Leidens. Es gibt auch sehr genau Auskunft, welche Stoffe von außen den Organismus schĂ€digen. Alle Stoffe, die uns umgeben oder die wir zu uns nehmen haben eine eigene, höchst individuelle Schwingung. Das sind zB. Pollen, Mineralien, Metalle, Hausstaub und unsere Lebensmittel. Diese Schwingung ist als Informationen in jenen Nosoden gespeichert und hilft dem Therapeuten bei der Diagnose. Dieser Test kann oft eine wahrlich detektivische Suche sein.

Und bei diesen Bioresonanztests tauchte in den letzten 4 – 5 Jahren ein ganz spezielles PhĂ€nomen auf. So wurden Patienten getestet, bei denen sich der Organismus dem Bioresonanztest regelrecht verweigerte. Es war eine ausgeprĂ€gte Reaktionsstarre zu bemerken. Diese Patienten litten unter  nĂ€chtlicher Unruhe, MorgenmĂŒdigkeit, erhöhtem Blutdruck, Probleme mit dem vegetativen Nervensystem, Kopfschmerzen, diffusen SchmerzzustĂ€nden, hormonellen Dysballancen, Herzproblemen oder muskulĂ€ren Verspannungen. Sie litten weiter auch an psychischen Problemen, ihr Leben war  begleitet von Unsicherheiten und Ängsten.

All diese Patienten wurden positiv auf Silber getestet. Erstaunlich war vor allem, dass viele dieser Patienten auf Bettmaterialien mit SilberfĂ€den in Bezug oder Silbereinlagerungen in der Matratze schliefen und dies oftmals schon ĂŒber mehrere Jahre. Es gab aber auch einzelne FĂ€lle, bei diesen schon nach 3 – 4 Monaten  diese unheilvolle Reaktionsstarre auftrat. VerstĂ€rkt wurde diese Reaktionsstarre – medizinisch genannt  Therapieresistenz bzw. austherapiert – durch das Vorhandensein von Goldplomben und Amalgamplomben in den ZĂ€hnen, sowie von metallischen Haltemechanismen fĂŒr dritte ZĂ€hne (BĂŒgel, Stifte etc.).

Energiemediziner erkannten, dass es zu einem Schwingungschaos im Organismus kommt, wenn Silber in Kontakt zur Haut gerĂ€t. Dies wird deutlich durch Metalle im Mund potenziert und verstĂ€rkt. Die Schwingung des Silbers ĂŒberlagert mehr und mehr den menschlichen Organismus und öffnet TĂŒr und Tor fĂŒr Krankheiten. Nachdem diese Patienten diese Silbermaterialien entfernt hatten, war der Organismus zum großen Teil wieder fĂŒr Heilungsmaßnahmen zugĂ€nglich.

Marketing auf Abwegen: Silber hilft gegen Elektrosmog!

Tragisch wird es wenn Werbeaussagen getroffen werden die medizinische wie auch technisch als Falschinformation beweisbar sind.

Es gibt Hersteller von Bettenmaterialien die mir einer Funktion “Abschirmung vor Elektrosmog” durch das integrierte Silber werben. Bei einer solchen Aussage stehen selbst dem Elektro-Fachmann die “Haare zu Berge”. Sobald sich der Mensch auf die Matratze liegt ist diese Aussage – dies ist Fakt – nicht mehr zutreffend!

Silber ist Metall, wenn auch ein Edelmetall. Silber leitet Strom! Auf welchem Material besteht eine zB Radioantenne? Aus Metall!

Silber hat eine hervorragende Antennenwirkung und eine extreme hohe induktive Ankopplung fĂŒr Strom, zieht Hausstrom (Niederfrequenz) und Funkwellen (Hochfrequenz) von Mobilfunk, Richtfunk, Radio- und Fernsehsendern, sowie Radar wie eine ĂŒberdimensionale Antenne an und spiegelt diese wieder zurĂŒck. Der einzige Grund weshalb wir immer und ĂŒberall telefonieren können, auch ohne direkten Sender “vor der Nase” ist das der Mobilfunk auf Reflektionstechnologie aufbaut. Bei ca. 2,5 Millarden reflektierenden Schwingungen (GHz) pro Sekunde ist eine gute FlĂ€chendeckung bis in die hintersten RĂ€umlichkeiten garantiert. Nicht ohne Grund kommen in der Elektronik vom Mobiltelefon Edelmetalle zum Einsatz.

Permanente Belastungen durch elektromagnetische Felder wird jeder Mensch frĂŒher oder spĂ€ter merken. Dies ist kein Thema von Glaube oder Plazebo. Jede Person welche mit Strom und Funk hantiert umgibt sich automatisch mit Elektrosmog, deutlich verstĂ€rkt in der eigentlich wichtigen Erholungsoase “Bett” durch den Einsatz von Silber. Der Mensch befindet sich innerhalb einer E-Smog-Strahlungswolke. Somit ist aus Sicht der Umweltmedizinern und Geobiologen das Verkaufsargument, dass Silberbettmaterialien gegen Elektrosmog wirken sollen, schlichtweg irrefĂŒhrend, EINE LÜGE! Das genaue Gegenteil ist der Fall. Dies konnte bei hunderten Schlafplatzvermessungen mittels FeldmessgerĂ€te im In- und Ausland in den letzten Jahren messtechnisch bewiesen und nachgewiesen werden.

Wenn Sie Ihren Körper und Ihre Gesundheit aktiv unterstĂŒtzen und fördern wollen, verzichten Sie bitte zwingend auf jegliches Silber in Ihrem Bett.

In einem der nĂ€chsten BeitrĂ€ge befassen wir uns mit der “neuen” Bett-Sensation BOXSPRING aus den USA, einer klassischen Federkernmatratze auf 3 Ebenen mit ebenfalls hohem Potential zum Krieg & Sieg gegen die eigene Gesundheit.

Dieser Beitrag ist eine Zusammenarbeit von PROnatur24 mit dem Geobiologen Hans-Jörg LĂŒbcke der GEOVITAL Akademie fĂŒr Strahlenschutz.

WERBUNG

5 1 1

LINK zum Thema

» Schlafstörung. Problem und Lösung?

» Warum mĂŒssen wir eigentlich schlafen?

» PHYSIOLOGA, Therapiematratze mit Streckeffekt gegen RĂŒckenschmerzen und OHNE Silber

» LTE geht, 5G kommt. Das kommt 2020 mit dem neuen Internet of Things (IoT) auf den Menschen zu.

» Typische Symptome & Beschwerden als Hinweis fĂŒr eine Belastung

» Schlafplatzanalyse, die Suche nach dem gesunden Schlaf

» GefÀhrliches Nanosilber auf medizin.at

» Wien warnt vor Nanosilber auf orf.at


VIDEO zum Thema

 

Autorenkommentar / Review

WÀhlen Sie richtig mit WEM, doch VOR ALLEM MIT WAS Sie ins Bett gehen. Ihre Gesundheit könnte stark davon abhÀngen. GrundsÀtzlich gehören Metalle nicht ins Bett - auch Silber ist ein (Edel)Metall.

Benutzer Bewertung: 4.23 ( 27 Stimmen)

Dietmar

Dietmar ist der Baubiologe und Techniker von PROnatur24. Er befasst sich intensiv mit den Auswirkungen von Elektrosmog auf den Menschen und untersucht fortlaufend die Möglichkeiten technischer Abschirmung.

Ähnliche BeitrĂ€ge

8 Kommentare

  1. Hallo Dietmar,
    vielen Dank fĂŒr die Hilfe! Es ist fĂŒr die Zukunft sehr hilfreich, sich vorher zu informieren, bevor man viel Geld bei Direktvertrieben fĂŒr Dinge ausgibt, die das Wohlbefinden in keiner Weise verbessern.

    1. Hallo Elisabeth. Das macht natĂŒrlich immer Sinn. Wir sprechen mit Sicherheit nicht gegen Direktvertriebe, diese Produkt sind sehr oft dem klassischen Handel ĂŒberlegen (was man auch bezahlt). Jedoch sind dies trainierte VerkĂ€ufer welche den Schwerpunkt auf die Vorteile vom Produkt lenken und dabei besteht immer das Risiko das Gesamtbild mit allen Faktoren ausser Acht zu lassen. Es hat eben immer alles zwei Seiten. Alles Gute.

  2. Hallo Dietmar,
    ich habe mich ĂŒberreden lassen, eine Matratze mit Silber zu kaufen, ferner zwei Zudecken und ein Kissen – ebenfalls mit Silber versehen. Das Kissen habe ich nach einer Woche wieder entfernt, da es unbequem war. Auch ist seither nicht mehr an einen erholsamen Schlaf zu denken. Da die Matratze entgegen den Versprechungen des VerkĂ€ufers sehr hart war, wurde diese inzwischen gegen eine weichere ausgetauscht. Mein Problem ist nur, das mein Schlaf trotzdem nicht sehr erholsam ist. Obwohl ich ansonsten keine Schlafprobleme habe, fĂŒhle ich mich nicht richtig wohl darin. Kann hier ein Zusammenhang mit dem Silber bestehen? Danke fĂŒr eine Antwort.

    1. Hallo Elisabeth. Sie verstehen sicher das wir auf die Ferne keine Diagnose stellen können und es bei Vermutungen und eigener Erfahrung in der Praxis bleibt. Wir entfernen seit Jahren aus gutem Grund bei Kunden und Patienten als erstes alle Arten von Matratzen mit Metallanteil. Egal ob mit SilberfĂ€den, Federkern oder die neue Variante Boxspring. Auch beim Wasserbett empfehlen wir den dringenden Tausch. Den sich daraus ergebenden Erfolg und positive Auswirkung auf die SchlafqualitĂ€t in den letzten Jahren spricht fĂŒr sich selbst. Auch wenn generell sehr viel fĂŒr ein metallfreies Bett spricht, gilt immer eine Grundregel bei diesem Thema – ist kein Elektrosmog vorhanden, kann auch Metall daran nichts Ă€ndern noch verschlimmern. Elektrosmogfrei wird ein Schlafraum jedoch erst wenn man bewußt was dafĂŒr tut – von selbst einfach so wĂ€re dies ein unfassbarer Zufall und haben wir noch nicht erlebt. Der mechanische Abrieb (Nanosilber) nach einigen Jahren aufgrund MaterialermĂŒdung hat damit natĂŒrlich nichts zu tun. Da Silber im Körper nichts verloren hat (einatmen) ist dies der zweite Grund der gegen eine Matratze mit SilberfĂ€den spricht.

      Ich empfehle Ihnen sich um ein Vollholzbett zu bemĂŒhen (wir selbst sind grad an einem dran) und schauen Sie sich mal unsere Therapiematratzen mit Streckeffekt an – die sind genial, chemiefrei und metallfrei.

    1. Hallo Nicole. Elektrosmog ist zu allgemein – wir mĂŒssen schon wissen ob Sie von Strom oder Funk sprechen. Die einfachste Möglichkeit ist ein Baldachin, die effizientere und mehr unsichtbare ist die Schirmung an den WĂ€nden direkt. Wir haben keine Erfahrung mit Bambusmatratzen, jedoch sind unsere PHYSIOLOGA Therapiematratzen ein echter Segen fĂŒr rĂŒckengeplagte Menschen (https://shop.pronatur24.eu/physiologa-schlafen-schlafsystem). lg Dietmar

  3. Das ist natĂŒrlich Ă€rgerlich, wenn man davon ausgeht, dass man sich eine Gesundheitsmatratze anschafft und dann stellt sich heraus, dass das Ding gesund schlafen nicht fördert und auch noch verhindert. Danke fĂŒr den informativen Bericht!

    1. Hallo Andreas. Vielen Dank fĂŒr dein Kommentar und BestĂ€tigung. Ich habe gesehen du kennst dich mit Bettmaterialien recht gut aus. Besteht die Chance einer Zusammenarbeit – bitte mail mir mal an “info@pronatur24.eu”. Danke Dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button

INTERESSE AM AFFILIATE?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Partner. Profitieren Sie als z.B. Baubiologe, Geobiologe, Blogger, usw. von unserem Affiliate Partnerprogramm.

HIER gehts's direkt in den Bereich fĂŒr Affiliatepartner.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen ĂŒber Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind fĂŒr das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

wordpress_test_cookie, wordpress_logged_in_, wordpress_sec, tk_lr, tk_or, tk_r3d
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • tk_lr
  • tk_or
  • tk_r3d

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren

INTERESSE AM AFFILIATE?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Partner. Profitieren Sie als z.B. Baubiologe, Geobiologe, Blogger, usw. von unserem Affiliate Partnerprogramm.

HIER gehts's direkt in den Bereich fĂŒr Affiliatepartner.
Affiliate Partner