Home Schutz vor Strahlung und Umwelteinflüssen Österreichische Ärztekammer informiert über Elektrosmog
ÖAK informiert über Elektrosmog (EMF)
ÖAK informiert über Elektrosmog (EMF)

Österreichische Ärztekammer informiert über Elektrosmog

Review Übersicht

Die EMF-Leitlinie der Österreichischen Ärztekammer enthält deutliche Worte zur Problematik Elektrosmog.

Benutzer Bewertung: 4.65 ( 1 Stimmen)

ÖÄK verabschiedet Leitfaden zur Abklärung und Therapie von EMF-bezogener Beschwerden und Krankheiten

Dieser wesentlich Schritt zur Aufklärung der österreichischen Ärzteschaft erfolgte im März diesen Jahres 2012. Am 03.03.2012 hat die österreichische Ärztekammer eine Leitlinie „… zur Abklärung und Therapie EMF-bezogener (elektromagnetischer Felder) Beschwerden und Krankheiten (EMF-Syndrom) veranschiedet.

Das Ziel ist den praktizierenden Ärzten im Umgang mit den Patienten zusammen mit einem Fragebogen eine konkrete Handlungsanleitung zu geben. Haben unsere Ärzte doch fortlaufend mehr mit leidenden Patienten zu tun, welche u.a. auch im Zusammenhang mit fortlaufender Einwirkung elektromagnetischer Feldern stehen.

ÖÄK veranschiedet Leitlinie zum EMF-Syndrom
ÖÄK veranschiedet Leitlinie zum EMF-Syndrom

Als wir die Information zur dieser Aufklärungsaktion der Ärztekammer erhielten, wussten wir nicht ob wir zuerst vor Freude lachen oder in die Luft springen sollen. Im Leben eines aufklärenden Geobiologen gibt es viel tolle Erfolge, allerdings erfährt man auch viel „belächeln und kopfschütteln“ von denen die meinen es besser zu wissen. Täglich wird erneut erkannt wie gut Marketing und der Wunsch „das will ich haben“ sehr erfolgreich das damit zusammenhängende gesundheitliche Problem mit den neuen Technologien verdrängt. Geht es doch um sehr viel Geld!

Forscher und Mediziner wissen Bescheid und die Industrie leugnet

In dieser Leitlinie heißt es unter anderem:

  • „…Neue Funktechnologien und Anwendungen wurden eingeführt, ohne die gesundheitlichen Auswirkungen zu kennen. Das bringt für die Medizin neue Herausforderungen mit sich…“.
  • „Ärztinnen und Ärzte werden häufig mit unspezifischen Beschwerdebildern ohne klar erkennbare Ursachen konfrontiert (…). Es besteht der Verdacht, dass Umweltbedingungen wie etwa die zunehmende Exposition der Bevölkerung gegenüber Funkwellen, z.B. von schnurlosen Telefonen, Mobilfunksendern, Handys, GPRS/UMTS/Datenkarten für Laptops/Notebooks und Wireless LAN (WLAN) aber auch gegenüber elektrischen und magnetischen Feldern, die von Leitungen, Geräten und Anlagen ausgehen, daran ursächlich beteiligt ist …“.

Problemsituation: Mediziner selbst noch zu wenig informiert über EMF

Viele Mediziner sind nur einseitig beraten. Entscheidend wichtige Informationen, die zu einer sachgemäßen Diagnose und Einschätzung vom Patienten beitragen würden, sind unseren Ärzten entweder nicht bekannt oder vorenthalten worden. Ein solches deutliches Signal wie jetzt von der österreichischen Ärztekammer verabschiedet ist daher von extrem großer Wichtigkeit für den Arzt allerdings auch für den Patienten.

Das persönliche Gespräch mit dem Arzt (©123rf.com)
Das persönliche Gespräch mit dem Arzt (©123rf.com)

Für uns als PROnatur24 ist dies zu den Erfolgen in der Praxis vor allem eine offizielle Bestätigung von höchster, medizinischer Stelle. Es geht nicht darum den neuen Technologien den Rücken zu kehren – wir wird rein wirtschaftlich und bestehenden Bedürfnis der Menschen nicht möglich sein. Viel mehr geht es um eine Bewußtseinsbildung beim Umgang mit dieser Technologie, den damit verbunden elektromagnetischen Felder und Auswirkungen auf unsere eigene Gesundheit.

Sollte es dieser Fragebogen – gleich wie der Fragebogen zum Rauchen und Alkoholkonsum – den Weg in die allgemeine Gesundenuntersuchung finden, wäre das Ziel einer effizienten Aufklärung vollbracht – die Menschen würden endlich „aufwachen“, selbst die Ignoranten (hoffentlich).

Werde selbst bewußt, werde selbst aktiv!

Egal ob du nachfolgenden Leitfaden ausdruckst und verteilst oder diesen Beitrag den du hier liest auf facebook oder twitter teilst oder als Link per E-Mail verteilst. Übernimm Verantwortung für dich selbst und deine Körper und vielleicht, denke auch etwas an die anderen. Wir sprechen nicht von einem Verbot, wir wünschen uns einen richtigen Umgang mit diesen Technologien und dann macht es auch wieder mehr Spaß und eventuell sogar ohne lästiges Kopfweh, Energielosigkeit, Schlafprobleme und allen anderen Leiden die mit Mobilfunk und Strom (Elektrosmog) irgendwie zusammenhängen.

Wir sagen schon jetzt „Herzlichen Dank“ für dein Mitmachen und Tun!
Dietmar von PROnatur24.eu

LINK-Sammlung

» Zum Referat der Österreichischen Ärztekammer

» Download Leitlinie

» Symptome im Zusammenhang mit Elektrosmog (EMF)

» Download „Brennpunkt“ von Diagnose-Funk

 

 

Auszug aus dem Patientenfragebogen (Seite 17 aus dem Leitfaden):

Auszug Patientenfragebogen aus dem ÖÄK-Fragebogen
Auszug Patientenfragebogen aus dem ÖÄK-Fragebogen
Print Friendly

About Dietmar

Dietmar
Dietmar ist der Geobiologe und Techniker von PROnatur24. Er befasst sich intensiv mit den Auswirkungen von Elektrosmog auf den Menschen und untersucht fortlaufend die Möglichkeiten technischer Abschirmung.

Check Also

Und dann beginnt der Kanaldeckel zu funken. So erreicht die Funkstrahlung nun endlich alle!

Wenn der Kanaldeckel funkt – Kathrein Street Connect. Elektrosmog durch versteckte Antennen im Boden!

Vom Ideenreichtum her gesehen, ist es einfach nur genial. Von der Thematik der damit weiterhin massiv ansteigenden Belastung an Dauer-Elektrosmog mehr das dramatische Gegenteil. In jedem Fall ist es eine Tatsache, das um dem Datenhunger gerecht zu werden und vor allem im Stadtbereich eine flächendeckende Datenkommunikation zu gewährleisten, suchen die Mobilfunkanbieter und Antennenhersteller nach neuen Übertragungsmöglichkeiten. Wer hätte gedacht das der klassiche Gullideckel, dieser eiserne schwere Kanaldeckel, zur Mobilfunkantenne geeignet sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner
Translate »