Home Eltern & Kind Kind & Jugend WAHRE IRONIE – Smartphone tötet Beziehung und Freundschaft
Die Generation Smartphone, wenn das persönliche Gespräch stirbt
Die Generation Smartphone, wenn das persönliche Gespräch stirbt

WAHRE IRONIE – Smartphone tötet Beziehung und Freundschaft

Review Übersicht

Es war noch nie so einfach zu kommunizieren wir heute. Nur leider geschieht das Gegenteil. Schlußendlich verliert der Mensch!

Benutzer Bewertung: 3.88 ( 5 Stimmen)

Generation Smartphone. Kommunikation war noch nie so einfach!

Bereits vor Jahren, wie auch heute und morgen wird das moderne Handy, sprich das Smartphone, als DAS Kommunikationsmittel schlechthin präsentiert. Nie war es einfacher zu kommunizieren –  eine Tatsache und zeitgleich eine Ironie!

Viele können sich noch an die Macworld 2007 erinnern, in welcher Steve Jobs von Apple die Tür in die neue Art der Mobilfunkgeneration aufgestoßen hat. An diesem Mogen in den USA „erfand“ Apple das Handy der Zukunft, das Smartphone (Apple nennt seines das iPhone), das Mobiltelefon welches in den nachkommenden Jahren die komplette Mobilfunkbranche verändert sollte und auch tat. Dieses mobile Kommunikationsgerät, mit Touchscreen, damit praktisch ohne Tasten und der unglaublichen Fähigkeit die Menschen zu vernetzen, mehr als jemals zuvor.

HEUTE, 2013, 6 Jahre später…

Noch nie zuvor war das weltumspannende Kommunikationsnetz derart stark ausgebaut und belastbar wie heute. Dies bezieht sich natürlich nicht nur auf die Sprachtelefonie oder das Versenden von SMS. Die moderne Kommunikation findet vor allem über das Datennetzwerk Internet statt, sprich der Bedarf an Übertragungskapazität von Datenmengen steigt weltweit stark an – vor allem in den mobilen Netzen. Die modernste Art der Kommunikation ist die Videotelefonie – nicht nur hören sondern SEHEN ist das Gebot der Stunde. Das iPhone spricht „Facetime“, das Android-Smartphone outet sich mit „Google Talk“. Dies ist maßgebend der Grund für den Ausbau von LTE, der 4ten Mobilfunkgeneration mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 MBit/s über  Funkwellen/Funkstrahlung. LTE Advanced, der Nachfolger von LTE, wird dann wohl die 1 Gigabit-Grenze „sprengen“ mit den dafür notwendigen Watt an Sendeleistung. Was ist mit dem Menschen?

Die Wahrheit der modernen Realität

Abhängigkeit mit dem Smartphone (©tentotwenty.com)
Abhängigkeit mit dem Smartphone (©tentotwenty.com)

Wir empfehlen jeder und jedem das Gespräch mit langjährigen erfahrenen Lehrern, Familienhelfern oder einfach engagierten Personen die sich viel mit Jugendlichen zu befassen. Solche Gespräche sind sprichwörtliche Augenöffner, es werden mögliche, vor allem jedoch auffällige Zusammenhänge recht deutlich. Es hat sich im letzten Jahrzehnt sehr viel verändert, vor allem im Verhalten und täglichen Leben des Menschen. Davon betroffen sind alle – Kinder, Jugendliche wie auch Erwachsene. Wer in den Medien zuhört und dann auch das Internet nutzt zur Hintergrundbeschaffung wird zunehmend mehr mit „Depression, Burn-Out“ und vor allem in Bezug auf Kinder und Jugendliche mit „Konzentrationsschwäche bzw. Konzentrationsstörung“ konfrontiert. Mehrere Lehrkräfte haben uns berichtet das es kaum mehr zu schaffen ist, den Jugendlichen zwischen 8 und 9 Uhr vormittags Lehrstoff zu vermitteln. Andere sprechen von nur mehr wenigen Minuten in Bezug auf die Dauer der Konzentrationsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen (bevor die Gedanken des Schülers wieder abschweifen).

Kann diese Situation bereits mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) beim Kind und Jugendlichen in Verbindung gebracht werden? Ob diese Frage überhaupt beantwortet werden kann ist wohl eher die große Frage, gut möglichen ist dies durchaus. Grundsätzlich ist die Ursache für dieses Verhaltensmuster/Syndrom trotz intensiver Forschungsbemühungen nach wie vor nicht abschließend geklärt. Und was macht unsere Politik? Diese stellt in Form der PISA-Studie eine Verschlechterung der Schulbildung fest, große Schwächen im sinnerfassenden Lesen und das trotz aller Bemühungen durch finanzielle Mittel und Förderungen. Die Schuld wird meist beim Lehrer und Schwächen im Schulsystem gesucht, doch is dies eventuell der komplett falsche Ansatz?

Moderne Kommunikation. Wenn die Vielfalt zur Last wird!

Nur 8 Jahre dazwischen (APA)
Nur 8 Jahre dazwischen (APA)

Unsere Erfahrung basierend auf der alltäglichen Praxis als Geobiologen gibt sehr deutliche Hinweise auf einen gesundheitlichen Aspekt. Deutlich untermauert und entgegen aller Behauptungen der Industrie und Ignoranten zeigen dies Erfahrungsberichte von Patienten auf. Wir sprechen von Umwelteinflüssen, genauer von der Elektrobiologie, der Thematik der elektromagnetischen Felder. Der Mensch hat es in den letzten 50 Jahren praktisch vollständig geschafft, den 24 Stunden Alltag komplett zu elektrifizieren. Die ersten Jahrezehnte mit Niederfrequenz (Strom) und jetzt zusätzlich mit Hochfrequenz (Funk) im 2,4 – 5 GHz-Bereich (1 GHz sind 1 Milliarde elektromagnetische Schwingungen PRO SEKUNDE!). Wäre die Funkwelle farbig, würden wir längst ausser Farben nichts mehr sehen. Frage dich mal selbst: Wenn in deiner Wohnung der Strom ausfällt, was funktioniert noch?

Wenn wir von der Elektrobiologie sprechen, beziehen wir uns dabei auf unser Nervensystem und damit verbunden all unsere Körperfunktionen und Verhalten. Jegliche Zellkommunikation (Immunsystem, Regeneration, Nerven, usw.)  in unserem Körper basiert auf elektrischen Impulsen im Bereich von Piko Ampere von Gleichstrom (produziert mittels Zuckerverbrennung in den Mitochondrien (Zellkraftwerk)). Immens gestört wird diese Kommunikation permanent (24/7) durch extrem starke elektromagnetische Felder von Wechselstrom in der Wand (NF) und Funkfrequenzen (HF) im MHz und GHz Bereich. Wer zieht hier auf Dauer wohl den Kürzeren – das hochsensible biologische System Mensch oder die 220V/16A-Leitung in der Wand? Mehr zu diesem Thema siehe „Symptome“.

Die andere Thematik zur Elektrobiologie ist die permanente Reizung unserer Sinne durch die moderne Form der medialen Penetration. Wir sprechen so schön von vielfältigsten Kommunikatonsmöglichkeiten. Doch diese Vielfältigkeit hat eine bittere Wahrheit und Auswirkung auf den Menschen. Psychischen Stress und dies volle 24 Stunden pro Tag. Einen enormen Schub dieser Streßsituation wurde durch obig aufgeführte mobile Revolution ausgelöst – das Smartphone. Weltweit sind Jugendliche und Erwachsene inzwischen wie folgt durchgehend online und erreichbar, natürlich alles parallel und zeitgleich:

  • Telefon
  • SMS
  • E-Mail
  • facebook
  • Skype
  • google+
  • What’s App
  • foursquare
  • usw.

Dieser Stress der parallelen Erreichbarkeit und multiplen Kommunikation fördert in unseren Augen aktiv die Verschlechterung der Konzentrationsfähigkeit – eine fortlaufende Ablenkung ist dadurch garantiert. Weiters verlagert der moderne Mensch zunehmend das persönliche Gespräch auf das mobile Endgerät, die soziale Fähigkeit der zwischenmenschlichen Interaktion wird stark vernachlässigt. Es stellt sich die Frage inwieweit unsere Jugend zukünftig fähig ist zielführende Diskussionsgespräche zu führen. Wer diese Situation bestreitet sollte dringend wieder mal öffentliche Verkehrsmittel nutzen, den Bahnhof zur verkehrsreichen Zeit oder Trendlokale von Jugendlichen besuchen. Derzeit stirbt tragischerweise die zwischenmenschliche Kommunikation, das persönliche, konstruktive und sinnvolle Gespräch praktisch aus.

Zukunft der Jugend und unsere Gesundheit

Wenn Funk sichtbar wäre (© Nickolay Lamm)
Wenn Funk sichtbar wäre (©Nickolay Lamm)

Eines ist Fakt. Der belastete und kranke Mensch ist medial leichter zu beeinflussen und politisch zu steuern. Die Zeit ist vorbei in welcher wir auf die Vorsorge durch Staat und Gesetzgeber bauen können. Wir leben in einer modernen Welt der Selbstverantwortung, allerdings auch der Chancen. Nie war es einfacher zu kommunizieren, nie war es einfacher Informationen zu erhalten. Allerdings war es auch nie schwerer als heute sich dem technischen und medialen Stress zu entziehen. Für weiterführende Information zur technischen Thematik nutze bitte dieses Portal PROnatur24, unsere Hotline +43 (0)5574 24010 sowie unser Netzwerk besonderer Menschen.

Und achte auf deine körperliche und psychische Gesundheit, dies ist der Schlüssel für alles. Lebe und genieße das persönliche Gespräch und die Zeit mit deinem Partner, Freunden und Familie. Und übrigens, jedes Gerät – auch das geliebte Smartphone – hat einen Flugmodus und Knopf zum gelegentlichen Ausschalten. Und vergessen wir auch nicht auf die Jugend von heute, denn unser Lebensabend wird von diesen Schultern mitgetragen werden. Jede Veränderung beginnt mit dem ersten Schritt.

Wenn WiFi sichtbar wäreWenn WiFi sichtbar wäreWenn WiFi sichtbar wäreWenn WiFi sichtbar wäre

WERBUNG

LINK-Sammlung

» ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom) auf netdoktor.at

» Beweis erbracht! Handystrahlung und Hirntumor hängen zusammen

» Geobiologische Untersuchung nach Elektrosmog anfordern

» Studie: Handys zerstören soziale Beziehungen

» Psychische Probleme durch Handy und Computer

» Was verpassen wir alles in unserem Leben?

» Smartphone-Sucht wird in Südkorea zum Problem

» Was wenn WiFi sichtbar wäre? von Nickolay Lamm

 

About Dietmar

Dietmar
Dietmar ist der Geobiologe und Techniker von PROnatur24. Er befasst sich intensiv mit den Auswirkungen von Elektrosmog auf den Menschen und untersucht fortlaufend die Möglichkeiten technischer Abschirmung.

Check Also

EMF-Schutz für Kinder und Jugendliche ist wichtig!

Besonders schutzbedürftig: Kinder und Jugendliche

Egal ob Mobilfunk, WLAN oder der Datenstick für mobiles Internet. Hochfrequenzen gehören der Familie der Mikrowellen an dh. gesundheitliche Schäden sind auf Dauer nicht auszuschließen, vor allem nicht bei Kindern und Jugendlichen im Wachstum und vollen Entwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner
Translate »