Baby & Kleinkind

Mein Baby schreit und weint ständig! Was kann ich tun?

Voll Freude erwarten Vater und Mutter ihr Kind. Sie bereiten Ihr zuhause auf den Nachwuchs vor. Lesen Bücher und Zeitschriften um sich schon mal zu informieren. Dann endlich ist es soweit, die Geburt steht an und dann ist das Baby da. Die Freude ist groß und jeder Tag ist neu und unberechenbar. Doch das Baby weint obwohl es gestillt ist, offensichtlich auch kein Fieber hat und die Winde im Bauch auch nicht immer dafür sprechen. Was kann ich jetzt tun?

Wenn das Neugeborene die Welt schreiend entdeckt – Schreibabys!

Eine Möglichkeit die Myriam von OZEAN anbieten kann, ist, das Kind Osteopathisch zu begleiten. 8-29 % aller Säuglinge haben Schreiattacken (Hofacker, von N., Papousek, M., Jacubeit, T., Malinowski, 1999). Sie beginnen meist um die zweite Woche und bei 4 % aller Schreibabys bleiben Sie bis zum sechsten Monat bestehen (Dornes, 2000). Meist ist dieses Weinen mit einer Unruhe und strampelnden Bewegungen kombiniert oder ein massives Durchstrecken des Körpers und der Beine.

Als Osteopathin schaut sich Myriam Schindler das Baby in seinen Bewegungsabläufen an.

  • Bewegen sich die Arme und Beine seinem Alter entsprechend?
  • Gibt es Seitenunterschiede? Wie bewegt sich das Baby in Rückenlage und Bauchlage?
  • Ist der Körper des Kindes in der Mitte oder wechselt von einer Seite zur anderen?
  • Hat das Baby eine Lieblingseite?
  • Dreht sich das Köpfchen nach Rechts und Links gleichmäßig?
  • Sind die Arme im Vergleich zu den Beinen etwas mehr verkrampft oder umgekehrt?
  • Gibt es Stillschwierigkeiten z.B. an der einen Brust saugt er gut und an der anderen mag das Kind gar nicht lange bleiben?
  • Ist das Baby sehr schreckhaft?

Diese Fragen und mehr bespricht Myrian von OZEAN mit Ihnen und untersucht Ihr Baby mit sanftem Druck nach Auffälligkeiten in den Gelenken, Muskeln, Bindegewebe, dem Kranio-Sakralen System und der Organe. Gemeinsam finden Sie heraus ob dort die Ursache für das Weinen Ihres Kindes ist.

Ostheopathie beim Baby wirkt
Ostheopathie beim Baby wirkt (©123rf.com)

Studie über Schreibabys

Zeitgleich zur ostheopatischen Arbeit mit dem Baby führt OZEAN aktuell eine Studie zum Thema „Schreibabys“ über die Unviersität von Wales durch. Bei Interesse an der Teilnahme an dieser Studie wenden Sie sich bitte direkt an die Praxis von OZEAN.

Kommentar von Dietmar, PROnatur24:
Vielen Dank Myriam für diesen Beitrag. Ich konnte die Wirkung einer ostheopatische Behandlung bereits selbst kennenlernen und kann diese, egal ob für sich selbst oder wie bei diesem Thema Schreibabys, ausdrücklich empfehlen.

Literaturverzeichnis
Dornes, M. (2000). Die emotionale Welt des Kindes. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag.
Hofacker, von N., Papousek, M., Jacubeit, T., Malinowski, M. (1999). Rätsel der Säuglingskoliken. Monatschrift Kinderheilkunde, 147, 244–253.

WERBUNG


LINK zum Thema

» OZEAN, Raum für ganzheitliche TherapieKonzepte

» Studie von OZEAN zu Schreibabys

» Schreibabys auf Wikipedia

» Babyphone, der Strahlungsherd neben dem Kinderbett

» Geobiologische Untersuchung für ein gesundes und strahlungsfreies Kinderzimmer

 

OZEAN, Raum für ganzheitliche TherapieKonzepte
Mariahilfstraße 38
AT- 6900 Bregenz

Myriam Schindler, DPO
Osteopathin für Säuglinge, Kinder und Erwachsene
Physiotherapeutin

+43 (0)664 3546935
office@ozean-schindler.at


VIDEO zum Thema

Print Friendly, PDF & Email

Autorenkommentar / Review

Schreibabys sind für die Eltern eine große Herausforderung und Belastung.

Benutzer Bewertung: 4.78 ( 2 Stimmen)
Sichworte

Myriam

Myriam ist Ostheopatin und betreibt die Praxis OZEAN in Bregenz. Ihr Spezialgebiet sind vor allem Baby, Kinder und Jugendliche, welche sie in deren Entwicklung begleitet.

2 thoughts on “Mein Baby schreit und weint ständig! Was kann ich tun?”

    1. Hallo Annemarie. Es freut uns sehr wenn Ihnen unser Artikel zum Thema Schreibabys gefällt und weiterhilft. Herzlichen Gruß von PROnatur24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den AdBlocker um unser Gesundheitsportal zu besuchen.