Mobilfunk-DECT

RFID und NFC ist modern, bequem und ein Todesurteil für den sensiblen Datenschutz!

Wenn sensible Daten auf dem Silbertablett präsentiert werden.

In wenigen Jahren wird es wohl Standard werden. Sie gehen in den Supermarkt einkaufen und legen die gewünschten Waren in die Einkaufstasche. Damit direkt durch den Ausgang und ab zum nächsten Termin. Was fehlt an diesem Szenario? Eine Idee? Richtig – das Bezahlen an der Kassa. Nun dieser war schon, als Sie den Ausgang durchschritten haben. In Zukunft wird bezahlen zur Nebensache, automatisch mittels Funkabtastung. Moderne Technologien wie RFID und NFC machen dies möglich.

RFID und NFC sind modern, bequem und präsentieren dem Datendieb persönliche Daten auf dem Silbertablett

Doch es scheint als rückt die Sicherheit um persönliche Daten in den Hintergrund. Dabei ist Gefahr aktueller als je zuvor. Niemals war es leichter an persönliche Daten zu kommen. Durch RFID und NFC ist der unbemerkte Datendiebstahl von Kartennummern und persönlichen Daten auch auf Entfernung möglich. Es braucht nur einen mobilen Scanner und eine Tour im schlendernden Schritt durchs Einkaufszentrum. Den Scanner in geringem Abstand für eine Sekunde an die Handtasche oder Hosentasche hinhalten und schon hat der Datendieb alle notwendigen Daten um zB. auf Ihre Kosten einkaufen zu gehen.

  • Kreditkartennummern
  • Legitiomationsdaten von EC-Karten
  • Persönliche Daten wie Vorname und Nachname
  • Gesundheitsdaten (Karten von Krankenkasse, Bürgerkarten, …)
  • Persönliche Daten in Ausweisen aller Art
  • Biometrische Daten im Reisepass
Kontaktloses Bezahlen mittels RFID und NFC ist modern und bequem. Und ein Wahnsinn für den Datenschutz!
Kontaktloses Bezahlen mittels RFID und NFC ist modern und bequem. Und ein Wahnsinn für den Datenschutz!

 

Logo von RFID und NFC Systemen

Funktion und Gefahr von RFID und NFC einfach erklärt

RFID bedeutet „Radio Frequency Identification“ und ist eine Technologie zum berührungslosen Identifizieren und Lokalisieren mittels Radio-Funkwellen. NFC bedeutet „Near Field Communication“ und ist ein auf dem RFID Standard aufbauender Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten per elektromagnetischer Induktion. Bei der modernen berührungslosen Bezahlmethode, auch „Micropayment“ genannt kommen beide Systeme zum Einsatz und nutzen dabei die Betriebsfrequenz von 13,56 MHz mit einer Reichweite von üblicherweise wenigen Zentimetern (bis zu 10 cm). Dies ist jedoch von der Größe der Antenne des Lesegeräts auch abhängig und kann drastisch erhöht werden, das Diebe auch nutzen.

In der modernen Bankomatkarte bzw. Kreditkarte ist ein passiver RFID-Transponder Chip eingebaut welcher die notwendige Indentifikationsdaten für die Durchführung der Bezahlung enthält. Passiv bedeutet hierbei das die für die Datenauslesung notwendige Energie vom Lesegerät kommt, die Karte mit dem RFID Chip selbst enthält keine Batterie. Wird die Karte an die NFC Kasse hingehalten, baut dieses eine elektromagnetische Verbindung zum RFID Chip auf und enthält als Antwort die notwendigen Identifikationsdaten für die Durchführung der Geld-Transaktion. Die Gefahr hierbei ist die Art der Datenübertragung im Klartext, unverschlüsselt und damit eine Einladung zum Datendiebstahl.

Mit entsprechendem mobilen Scanner ist es möglich diese Identifikationsdaten auszulesen. Ein schnelles, enges vorbeilaufen an der Handtasche oder Hosentasche in welcher sich das Portemonnair bzw. Geldtasche mit den RFID Karten befindet, reicht hier völlig aus. Die Auslesung der Daten dauert lediglich den Bruchteil einer Sekunde und je nach eingesetzter Antenne darf der Abstand bis zu einem halben Meter betragen. Diese Voraussetzungen gibt es praktisch überall – beim Warten an der Kassa, beim Bummeln durch das Einkaufscenter oder im Gedränge der wartenden Passanten bei den öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Datendiebstahl erfolgt unbemerkt und ermöglicht dem professionellen Datendieb mit den erhaltenen Daten Mißbrauch zu betreiben.

» RFID technisch im Detail erklärt auf Wikipedia

» NFC technisch im Detail erklärt auf Wikipedia

 

 

Testen vom RFID und NFC Produkt und vom Vergleich mit Mobilfunk

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich vor dem unbemerkten Diebstahl persönlicher Daten und Zugangsdaten / Identifikationsdaten zu schützen. In Bezug auf den kontaktlosen Bezahlprozess (Micropayment) haben sich inzwischen zwei Varianten durchgesetzt – blockieren und abschirmen. Die Effektivität der eingesetzten Technologie hängt natürlich von der Qualität der verwendeten Materialien ab – daher sollte gerade hier der Preis eine geringere Rolle spielen.

Rückgabe mit Geld-Zurück ist der eindeutige Vorteil vom Onlineshopping

Wenn Sie dann ein Produkt gefunden haben das Ihnen passt, sollten Sie die Schutzfunktion auf den tatsächlich wirksamen Schutz überprüfen (lassen). Wir von PROnatur24 können eine solche Prüfung problemlos durchführen und tun dies auch für Abschirmprodukte die wir selbst im Onlineshop anbieten und verkaufen. Funktioniert der RFID NFC Schutz nicht, so schicken Sie das Produkt bitte sofort zurück und erhalten das Geld in bar zurück (statt einer Gutschrift wie üblich im stationären Einzelhandel).

Den Test können Sie sehr einfach durchführen, direkt an der Kasse beim Supermarkt. Je nach gewähltem Schutzsystem legen Sie dieses gemeinsam mit der RFID EC-Karte auf die Bankomatkasse um zu bezahlen. Der Scan muss nun fehlschlagen dh. keine Karte wird erkannt. Ausserhalb vom Schutz können Sie anschließend problemlos mit RFID NFC bezahlen. Damit ist der Test bestanden und falls nicht dann zurücksenden zum Händler.

Da wir professionell im Schirmungsbereich seit vielen Jahren arbeiten, wissen wir um den entscheidend wichtigen Schutz vor elektromagnetischer Strahlung. Dabei spielt es keine Rolle ob der menschliche Organismus vor elektromagnetischer Strahlung geschützt werden soll oder persönliche Daten vor effektiver Zugriffstechnologie via elektromagnetischer Strahlung unterbunden werden müssen. Lediglich die zu schirmende Frequenz ist anders, bei RFID und NFC mit nur 13,56 MHz und passivem Sender-Empfänger-System ist dies massiv einfacher zu bewerkstelligen.

Im Gegensatz zu RFID und NFC haben wir beim Abschirmungsprinzip nach Farraday mit aktiven Sendesystemen zu tun welche aufgrund der intelligenten Programmierung die Sendeleistung sehr stark verändern können. Ist die Netzqualität schlecht so kompensiert das zB Smartphone dies mit der drastischen Erhöhrung der eigenen Sendeleistung und umgekehrt. Je stärker und stabiler das Strahlungsnetz bzw. Funknetz desto geringer ist die Watt-Sendeleistung des eigenen Handys.


Verschiedene Schutzsysteme verhindern effektiv den Diebstahl via RFID und NFC – ein kurzer Überblick

 

RFID NFC Schutzhüllen
RFID NFC Schutzhüllen

Abschirmung durch Schutzhüllen

RFID NFC Schutzhüllen sind eine effektive Lösung um dieses unbemerkte Auslesen sprich Diebstahl persönlicher Daten zu erschweren und überwiegend komplett zu verhindern. Die Funktionsweise ist auch bekannt als faradayscher Käfig welcher um die Karte mit NFC Funktion gelegt wird.

Und es kann einfacher nicht sein. Sie schieben einfach Ihre sensiblen NFC Karten und Ausweise in die geeignete Größe einer RFID NFC Schutzhüllen und stecken diese danach wie gewöhnt im Portemonnaie oder Geldbörse wieder ein. Ein unerlaubtes Ausleden vom RFID Chip ist damit nicht mehr möglich.


RFID NFC Blocker Karten
RFID NFC Blocker Karten

Abschirmung durch Blocker Karten

RFID NFC Blocker Karten sind eine geniale Lösung um dieses unbemerkte Auslesen sprich Diebstahl persönlicher Daten zu erschweren und übrigend zu verhindern. Die Funktionsweise ist völlig unterschiedlich zur den bekannten Methode mittels RFID Schutzhüllen welche einen faradayschen Käfig um die NFC fähig Karte bilden.

Die in der RFID NFC Blocker Karte eingebaute Elektronik produziert bei Kontakt mit einem RFID Scanner umgehend ein starkes elektromagnetisches Störsignal. Die hochentwickelte Elektronik in der RFID NFC Blocker Karte nutzt bzw. „erntet“ die Energie des RFID Scanners zum Aufbau des Störfeldes – dies hat den Vorteil das sich die Stärke des Störsignales automatisch an die Eingangleistung anpasst – je stärker das Scansignal, desto stärker das Störfeld.


Geldbörse mit integriertem RFID NFC Schutz
Geldbörse mit integriertem RFID NFC Schutz

Geldbörse mit integriertem RFID NFC Schutz

Wenn bereits das Portemonnaie bzw. die Geldbörse den notwendigen Schutz vor unberechtigtem Auslesen persönlicher Daten via RFID und NFC enthält, haben Sie die beste und optimale Lösung gewählt. Zumindest was den täglichen Zahlungsprozess beim Einkaufen betrifft. Für Ausweise wie den Reisepass ist eine separate Schutzlösung notwendig. Völlig egal wie und wo Sie Ihre RFID NFC Geldbörse aufbewahren, in der Hosentasche oder Handtasche – alle Kartendaten wie auch die persönlichen Informationen auf dem Ausweis sind geschützt und sicher.

Zwischen den Materialschichten der Geldbörse ist eine hochwirksame Abschirmfolie gegen elektromagnetische Strahlung eingenäht – die Anti RFID Schuitzschicht – welche quasi einen farradayschen Käfig um den Inhalt bildet. Wir als PROnatur24 nutzen verwandte, noch wirksamere Technologie im deutlich größeren Umfang um Schlafzimmer, Labore und ganze Gebäude vor externen Immissionen von Elektroleitungen und Sendeanlagen abzuschirmen.


KEYLESS-GO Systeme beim Auto. Gleiches Problem – RFID NFC Systeme im Autoschlüssel ermöglichen den einfachen Autodiebstahl!

Nie war es einfacher für Autodiebe ein modernes Auto zu knacken. Die moderne Funktechnik RFID  bzw. NFC macht dies auch hier möglich. Eigentlich ist RFID als bequemer Luxus gedacht. Und so einfach es klingt – so gut funktioniert es auch.

Effektiver Schutz vor Autodiebstahl
Effektiver Schutz vor Autodiebstahl

Im Autoschüssel ist ein Chip eingebaut welcher permanent ein schwaches Funksignal aussendet. Die Reichweite ist sehr gering, reicht jedoch aus um kontaktlos die Autotüre zu entriegeln oder das Auto mit dem Pressen vom „Start-Button“ zu starten. Der Besitzer muss dafür nur unmittelbar neben dem Auto stehen oder im Auto sitzen und dabei den Schlüssel bei sich tragen.

Nur eben hat eine Funkübertragung keine physikalischen Grenzen dh. wie auch bei WLAN und Mobilfunk können Daten bei der Übertragung mit-aufgezeichnet werden, sofern dafür geeignete Hardware verwendet werden. Diese Möglichkeit und Schwachstelle nutzen Autodiebe aus.

 

So wunderbar genial und bequem die ganzen neuen modernen Systeme sind – neue Technologien bergen auch neue Gefahren und der Leidtragende ist der unwissende Kunde der dann vor mitunter teure Tatsachen gestellt wird. Teuer in Form von Geld, Zeit und Ärger.

Wie immer gilt, wir stehen als professioneller Ansprechpartner für Funktechnologien und deren Abschirmung beratend gerne zur Verfügung. Nutzen Sie dafür unsere Hotline, telefonisch oder E-Mail.

WERBUNG


LINK zum Thema

» RFID NFC Schutzhüllen

» RFID NFC Blocker Karten

» Portemonnaie Geldbörsen mit integriertem RFID NFC Schutz

» Schutztasche für den Keyless-Go RFID NFC Autoschlüssel

» Handytaschen mit integriertem RFID NFC Schutz


Print Friendly, PDF & Email

Zusammenfassung von PROnatur24

"Immer wieder erschreckend" ist die einzig mögliche Aussage zu modernen Entwicklungen und zeitgleicher Akzeptanz bei den Menschen. Es fehlt trotz aller medialen Berichte (zB Snowden) das Bewußtsein für Datenschutz, sonst wären ungeschützte Systeme wie RFID oder NFC am Markt chancenlos. So aber werden diese gedankenlos vond en Menschen mehr und mehr genutzt.

Benutzer Bewertung: Gib die erste Bewertung ab!
Sichworte

Dietmar

Dietmar ist der Geobiologe und Techniker von PROnatur24. Er befasst sich intensiv mit den Auswirkungen von Elektrosmog auf den Menschen und untersucht fortlaufend die Möglichkeiten technischer Abschirmung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den AdBlocker um unser Gesundheitsportal zu besuchen.