Home Allgemein Das erste Elektrosmog geschützte Hotelzimmer ist verfügbar im Martinspark Hotel, Dornbirn (AT)
Das erste GEOVITAL Strahlenschutzzimmer für Gäste ist verfügbar im Hotel Martinspark, Dornbirn (AT)
Das erste GEOVITAL Strahlenschutzzimmer für Gäste ist verfügbar im Hotel Martinspark, Dornbirn (AT)

Das erste Elektrosmog geschützte Hotelzimmer ist verfügbar im Martinspark Hotel, Dornbirn (AT)

Nun ist es verfügbar. Das erste GEOVITAL Strahlenschutzzimmer ist fertig um eine Nacht in einem Schlafzimmer mit wirksamen faradayschen Käfig zu erleben. AB SOFORT ZU BUCHEN!

ELEKTROSMOG – das erste Hotelzimmer das Sie davor schützt und vor mehr!

Vor ein paar Monaten trafen wir uns mit dem Management des Hotels Martinspark in Dornbirn, um eine Idee rund um den Strahlenschutz für Hotelgäste zu besprechen. Es ist schon lange ein Wunsch von PROnatur24, interessierten Personen und Patienten die Möglichkeit zu geben eine gesunde und geschützte Schlafumgebung selbst zu erleben. Wir konnten das Martinspark Hotel dafür begeistert und in Zusammenarbeit mit der GEOVITAL Akademie für Strahlenschutz entstand dieses erste, für jedermann buchbare GEOVITAL Strahlenschutzzimmer.

Wenn Sie sich eine Übernachtung im GEOVITAL Zimmer im Martinspark Hotel schenken, sollten Sie die technischen Details an den Wänden und den Unterlagen zum Umbau im Zimmer unbedingt ansehen. Hier erhalten Sie Erklärungen und technische Details zu den technischen Veränderungen im Hotelzimmer sowie zur GEOVITAL Akademie selbst.

Einiges musste saniert und verändert werden um ein Standardzimmer in ein besonderes Gesundheitszimmer mit Strahlenschutz Wirkung zu verwandeln. Das Ergebnis lässt keine gesundheitlichen Wünsche offen, egal ob fürs private Wohlgefühl oder für den beruflichen Außendienst genutzt, um fit für den nächsten Tag zu sein.

Wandbeschriftung im GEOVITAL Zimmer vom Hotel Martinspark
Wandbeschriftung im GEOVITAL Zimmer vom Martinspark Hotel

GPA Abschirmgewebe unter dem Parkettboden

GPA Gewebe unter dem Boden
GPA Gewebe unter dem Boden

Der bisherige Tepichboden wurde entfernt. Nun befindet sich unter dem gesamten Echtholz-Parkettboden unser GPA Abschirmgewebe welches das einwirkende elektrische Feld der Stromleitungen vom Boden und unterem Stockwerk aufnimmt und über den Anschluss an der Steckdosenerdung geerdet. Damit konnten wir die Belastung von 500 Volt pro Meter vom Boden auf 0 Volt pro Meter senken, sprich NF elektrosmogfrei.

T98Alpha Abschirmfarbe an den Wänden und der Decke

Weisston nach der T98Alpha Abschirmfarbe
Weisston nach der T98Alpha Abschirmfarbe

Die gesamten Wände wurden mit der Metall Abschirmfarbe T98Alpha gemalt. Da ein faradayscher Käfig nur dann technisch funktioniert wenn alle Seiten geschlossen werden, wurde auch die Decke vom Maler mit T98Alpha Abschirmfarbe gestrichen. Um die bestmögliche Schirmungswirkung zu erzielen wurde der Anstrich zweimal durchgeführt. Zwischen dem ersten und dem zweiten Anstrich erfolgt die Kontaktierung zur Erdung mit unserem selbstklebenden, elektrisch leitfähigen Erdungsband. Der Abschluss bildete eine angenehme Wohnfarbe mit warmem Weisston.

Die ursprünglichen elektrischen Feldwerte von 800 Volt pro Meter konnten erneut auf 0 Volt pro Meter reduziert werden.

Metallfreies Holzbett

Das bestehende Bett wurde gegen ein vollkommen metallfreies Holzbett getauscht um jegliche induktive Ankopplung an eventuelle zukünftige Stromfelder völlig  auszuschließen. Dies gilt auch für den Lattenrost, der ebenfalls frei von Metallen ist.

NOVA Abschirmvorhang vor den Fenstern

NOVA Abschirmvorhang
NOVA Abschirmvorhang

Bei der vorhergehenden geobiologischen Untersuchung wurden einstrahlende HF-Felder von Sendestationen ausserhalb des Hotels erkannt. Da die Fensterfront sehr gross ist entschieden wir uns die gesamte Fensterfront mit unserem NOVA Abschirmvorhang zu behängen. Dieser kann wie ein üblicher Vorhang bei Bedarf zu Seite geschoben werden. Im Vorhang sind feinste Silberfäden eingewebt, welche die auftreffende (Mobil-) Funkstrahlung reflektiert und ein Eindringen in den Raum großteils verhindert. Da der Vorhang lichtdurchlässig hell ist und zum Boden nicht vollständig geschlossen, wird die Funkversorgung nicht vollständig unterbunden, jedoch auf ein „gesundes“ Niveau reduziert.

Ursprungswerte lagen zwischen 700 und 1.000 µVolt. Nach der Montage vom NOVA Abschirmvorhang lagen diese bei aktivem Handy im Strahlenschutzraum bei ca. 200 µVolt und ohne Funknutzung unter 30 µVolt. Grundsätzlich sollte in einem strahlengeschützten Raum keine Nutzung von Funkfrequenzen erfolgen, da dies zu deutlich höherer Strahlenbelastung durch das eigene Handy, Smartphone und Tablet führt.

Abschirmmatten unter dem metallfreien Holzbett

Abschirmmatte zum Schutz vor Erdstrahlung
Abschirmmatte zum Schutz vor Erdstrahlung

Um eine Beeinträchtigung der schlafenden Person durch vorhandene galvanische Felder zu verhindern, liegen unter dem Bett technische Interferenz-Abschirmmatten. Dabei haben unsere Strahlenschutzmatten eine doppelte Funktion.

Der Schutz vor natürlichen elektromagnetischen Störzonen ist die wesentliche Aufgabe dieser Abschirmmatten. Es handelt sich hierbei um Felder ausgelöst von Gitternetzen, Wasseradern, Verwerfungen und Gesteinsbrüchen im Boden.

Weiters erfolgt eine Wirkung auf die natürliche Schwingung des menschlichen Körpers. Diese Humanschwingung wird durch die Abschirmmatten unterstützend verstärkt und sorgt für eine völlig neue Erfahrung rund um den gesunden, regenerativen Schlaf.

PHYSIOLOGA Therapiematratzen mit Streckeffekt

Mit der PHYSIOLOGA Therapiematratze schaffen wir den entscheidenden Abschluss an Wirkung innerhalb des Strahlenschutzzimmers. Es geht nun um Ihr Wohlgefühl und Rücken.

PHYSIOLOGA Therapiematratze mit Streckeffekt
PHYSIOLOGA Therapiematratze mit Streckeffekt

Rückenschmerzen gehören der Gruppe der weltweit anerkannten Volkskrankheit an dh. es ist statistisch erwiesen das der Mensch grundsätzlich krank ist, leidend an verschiedensten aber weltweiten bekannten Symptomen. Mit dem gesamten Strahlenschutzzimmer schufen wir eine gesunde Schlafumgebung in welcher sich der Körper nun erholen und sich auf die Zellreparatur im Schlaf konzentrieren kann. Mit PHYSIOLOGA wirken wir nun nochmals einen Schritt weiter.

Wenn Sie auf eine Streckmatratze liegen, beginnt umgehend ein therapeutisches Workout mit Ihrem Rücken statt, besser gesagt mit Ihrer Rückenmuskulatur, Bandscheiben und Wirbel. Ihr gesamtes Körpergewicht wird in physikalsichen Zug umgewandelt dh. Sie werden mit einer Zugkraft von bis zu 1 Kilogramm gedehnt. Ihre gesamte Wirbelsäule und die Nerven werden deutlich entlastet. Dieser Effekt erfahren Sie im Idealfall auch an den Gelenken. Weitere Funktionen sind deutlich höhere Luftzuführung an die Haut, trockenes Klima da Schweiss umgehend „weggeblasen“ wird und die Klassifizierung als Allergikermatratze da PHYSIOLOGA wassergeschäumt wird und nicht wie weltweit üblich gasgeschäumt.

Herzlich Willkommen im Hotel Martinspark
Herzlich Willkommen im Martinspark Hotel

Herzlichen Willkommen  im GEOVITAL Strahlenschutz Zimmer, Raum Nummer 228

Wir freuen uns aus tiefstem Herzen nun endlich jeder interessierten Person, jedem Patienten und jedem Unternehmen mit Zimmerbedarf nun erstmals ein von jedermann buchbares GEOVITAL Strahlenschutzzimmer anbieten zu können. Von der entscheidenden Priorität Strahlenschutz sprechen ist das eine, aktiver Strahlenschutz am eigenen Körper zu erleben etwas völlig anderes. Nutzen Sie diese Chance und buchen Sie sich Erholung im Zimmer 228 im  Martinspark Design Business Hotel im Herzen von Dornbirn.

Das GEOVITAL Strahlenschutzzimmer 228
Das GEOVITAL Strahlenschutzzimmer 228

Wir bedanken uns an dieser Stelle beim Martinspark Hotel, welche uns die Basis zur Verfügung stellten, solch wunderbares Realität werden zu lassen. Mein persönlicher Dank geht an Hotelmanager Herrn Sebastian Reininger. Dietmar Hohn

Haben auch Sie den Wunsch nach einem geschützten Schlafzimmer?

Dieser Wunsch ist genial. Diese Entscheidung, für sich einen gesunden Schlafplatz zu bilden, kann ausschlaggebend sein für die zukünfitge Gesundheit in Ihrem Leben. Um den Umfang einer eventuell notwendigen Schlafraumsanierung zu bestimmen, ist eine geobiologische Untersuchung die Voraussetzung. Für Fragen dazu erreichen Sie uns auch telefonisch unter Telefon Hotline +43 5574 24010.

WERBUNG

LINK zum Thema

» GEOVITAL Strahlenschutzzimmer im Martinspark Hotel

» Anforderung einer geobiologischen Untersuchung

» Anleitung – Schutz vor Elektrosmog durch Strom

» Anleitung – Schutz vor Elektrosmog durch Funk

» Anleitung – Schutz vor Erdstrahlung

» Warum müssen wir eigentlich schlafen?

Logo Hotel MartinsparkMartinspark Hotel
Mozartstraße 2
AT- 6850 Dornbirn

GEOVITAL Strahlenschutzzimmer
Zimmer 228

+43 5572 3760
info@martinspark.at
www.martinspark.at

VIDEO zum Thema

Print Friendly

Autorenkommentar / Review

Die erste Nacht im GEOVITAL Strahlenschutzzimmer war sehr beeindruckend. Das erste Mal das wir in einem Hotel gleich gut schlafen konnten wir im geschützten Schlafzimmer zuhause.

Benutzer Bewertung: Gib die erste Bewertung ab!

About Dietmar

Dietmar
Dietmar ist der Geobiologe und Techniker von PROnatur24. Er befasst sich intensiv mit den Auswirkungen von Elektrosmog auf den Menschen und untersucht fortlaufend die Möglichkeiten technischer Abschirmung.

Check Also

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2015.

Fröhliche Weihnachten und guten Start ins neue 2015

Und wieder ist Weihnachten und damit auch wieder der Heilige Abend. Wir wünschen dir von Herzen besinnliche Weihnachten und das du die kommenden Feiertage im Kreise deiner Liebsten feiern kannst. Und natürlich einen guten Rutsch und genialen Start ins neue Jahr 2015.

Bitte denk auch an die Vierbeiner zu Silvester. Für die ist der Jahrewechsel Stress PUR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner
Translate »